Sonntag, 20. August 2017

Das Laufen und ich

Hallo meine Lieben.

Draußen regnet es und ich nutze die Gelegenheit für einen kleinen Blogpost.
Ich würde jetzt gern schreiben, dass neben mir eine Tasse Chaitee steht, aber die steht in der Küche und ich habe keine Lust, jetzt noch mal aufzustehen ^^

Ich war heute seit...ewig ewig langer Zeit mal wieder Laufen.
Und ich muss sagen: ich liebe es immer noch und es hat mir echt gefehlt. Daher wird es jetzt wohl wieder häufiger Laufposts von mir geben :)

Das ist von heute morgen. Leider ist meine App mal wieder abgeschmiert und jetzt hab ich weder ne Zeit, noch die km-Angabe, aber das ist das schöne an Hausstrecken: heute morgen waren es 3,2km.
Gefühlt war ich langsam, aber das wird schon wieder.

Es war auf jeden Fall sehr schön und ich bin jetzt auch wieder motiviert, was an meiner Figur zu tun (der Sommer ist vorbei, jetzt will ich wieder abnehmen...klingt sogar für mich verrückt^^).
Ich werde die Tage auch noch nen Gewichtsverlauf anlegen (wenn ich mich traue...ich hab echt übel zugenommen Oo).

Die restliche Zeit werde ich heute wohl mit Vorlesen und Stricken verbringen.
Mein Töchterchen hat jetzt Harry Potter für sich entdeckt und in der Bücherei gab es diesen unwahrscheinlich schönen, illustrierten Band zum Ausleihen (ich muss euch dringend mal mit auf Tour nehmen und euch mal unsere Büchereien zeigen. Die sind echt sehenswert.).

Das ist übrigens mein kleiner (schon recht großer) Bücherwurm. 4,5 Jahre ist es schon her und ich staune immer noch darüber, wie schnell sie gewachsen ist.
Inzwischen denken wir über die passende Schule nach. Vielleicht wird es ja doch die Waldorfschule (auch, wenn ich mich mit den Antrhoposophen noch nicht wirklich anfreunden kann...ist mir zu esoterisch, aber mein Freund steht drauf).

Ich mach dann hier mal Schluss.
Bis zum nächsten Mal

Eure Jessy

Kommentare:

  1. Lass das mit der Waldorfschule mal lieber... Egal was mal aus ihr werden wird, es wird einfach nicht ernst genommen und wird sie schlechter stellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage ist nur: ist eine öffentliche Schule wirklich besser? Wenn ich mir die Schulen so ansehe, bin ich nicht sicher, was nun besser ist. Aber ja, die Vorurteile sind da und machen mir mitunter die größten Sorgen

      Löschen