Mittwoch, 12. November 2014

Mittwochsrezept - Hokkaido aus dem Backofen mit Feta

Hallo meine Lieben ;)

Yeay...ich schaffe es, wieder regelmäßig Rezepte zu posten :))

Heute gibt es ein ganz einfach, sehr schnelles und super leckeres Kürbisrezept. Ja, ihr kennt mich ja nu schon ne Weile...ich steh auf Kürbis ;)

Ihr braucht dazu:
  • 1 Hokkaido 
  • 1 Packung Feta (200g sollten es sein)
  • Olivenöl
  • italienische Kräuter (die gefrorenen)
Zubereitung:

Nur, falls es hier Leute geben sollte, denen Hokkaido kein Begriff ist: so sehen die aus. Der Hokkaido stammt von der gleichnamigen, japanischen Insel und wird dort als "kuri-kabocha" bezeichnet.
Der Vorteil: man muss diesen Kürbis nicht schälen, die Schale kann mitgegessen werden.

Für euch am Rande ne kleine Story zum Lachen: Mein Freund hat vor gar nicht allzu langer Zeit ne Kürbissuppe gemacht...mit einem Schlangenkürbis...und hat die Schale mitpüriert...
:D die wird nicht weich...

Aber zurück zum Rezept...
Als erstes müsst ihr den Kürbis in Würfel schneiden. Nehmt euch ein großes Messer mit schmaler, scharfer Klinge und passt auf eure Finger auf ;)
Dann den Feta würfeln.
Beides in eine Auflaufform geben, ungefähr zwei Esslöffel Öl dazu und mit Kräutern vermengen (da müsst ihr halt schauen, wie viel ihr dranhaben mögt).
 Das Ganze für etwa 20-30min in den Ofen (180°/Umluft sind das bei mir immer)

Ich wünsche dann viel Spaß und Guten Appetit

Eure Jessy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen