Samstag, 20. September 2014

Rezept zwischendurch - Kürbisgnocchi

Halli Hallo meine Lieben :)

Ich hab grad nen Moment Leerlauf und dachte mir, ich bereite nochmal ein Rezept vor, dass dann die nächsten Tage online geht. Diese Woche hab ich nämlich mindestens drei davon und meine Mittwoche sind schon bis Monatsende belegt und ich wollte nicht schon jetzt so viele in den Oktober schieben, weil ich ganz bestimmt noch ganz viel ausprobieren werde.
Wie erwähnt, hab ich diese Woche Kürbiswoche. Jaaa...manchmal mache ich solche Sachen. Gestern gab es Suppe (die ich auch noch vorbereiten wollte...kommt also auch noch), heute halt die Gnocchi und was es sonst noch so gibt, erfahrt ihr zu einem späteren Zeitpunkt :D

Jetzt aber zum Rezept. Ist dieses Mal ein bisschen aufwändig, lohnt sich aber!

Ihr braucht:
  • 200g Kartoffeln
  • 200g Kürbis (ich empfehle einen Hokkaido...wegen des Geschmacks)
  • 200g Mehl (ich hab VK-Mehl genommen)
  • 1 Eigelb
  • Muskatnuss
  • Salz 
  • Salbei-oder Kräuterbutter zum Anbraten
  • Parmesan







Zubereitung:

Kürbis und Kartoffeln würfeln und kochen. Ich hab sie hierfür getrennt gekocht, damit nicht nachher eins von beidem noch roh ist. Dann beides abgießen und abkühlen lassen. Kürbis zu Püree verarbeiten und in einem Küchentuch gut ausdrücken, dann mit den Kartoffeln mischen, die ebenfalls zu Püree gestampft werden müssen.





Den Brei mit Mehl, einem Eigelb und Muskatnuss vermengen und auf einer bemehlten Fläche kneten und zu einer Wurst formen und in kleine Stücke schneiden...das sieht dann so aus wie auf dem Bild.

Daraus formt ihr dann die Gnocchis, die dann in kochendes Wasser "werfen".






Nach 5-6min mit einem Schaumlöffel abschöpfen und abtropfen lassen...


Dann in Kräuterbutter oder eben in Salbeibutter kurz anbraten.
Dieser Schritt ist wichtig für den Geschmack ;)

Der nächste Part ist optional.
Ihr könnt das ganze noch in eine Auflaufform geben und mit Parmesan bestreuen und dann in den Ofen (280° Umluft, bis der Parmesan gratiniert ist).

Hab ich mir geschenkt, meine Kleine war hungrig und ich auch ;)
Dafür hatte ich ne Kugel Mozzarella dazu ;)



War sehr lecker, allerdings hat es nicht so nach Kürbis geschmeckt, wie ich dachte, vielleicht auch, weil es kein Hokkaido war und geschmacklich nicht so intensiv ;)

Ich wünsch euch auf jeden Fall viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit :)

Eure Jessy

Kommentare:

  1. Das klingt echt total interessant. Schade, dass es nicht so nach Kürbis geschmeckt hat, aber dann muss man halt noch ein bisschen rumtesten :) Sieht auf jeden Fall echt gut aus <3

    AntwortenLöschen
  2. Du bringst einen auf die besten Ideen. Letztes Jahr habe ich auch Gnocchi gemacht, doch glaube ich, habe ich keine Kartoffeln hinzugegeben, sondern wirklich eine Menge Kürbis. XD Dieses Rezept werde ich unbedingt ausprobieren. Danke dafür!

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
  3. ohh lecker :) das werde ich definitiv mal probieren :) danke
    lg♥

    AntwortenLöschen
  4. Hab das Rezept heute ausprobiert und es war wirklich suuuuper lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass es dir geschmeckt hat ;)

      Löschen