Mittwoch, 10. September 2014

Mittwochsrezept - Sachertorte

Hallo meine Lieben :)

Das war mein erster Versuch, eine Sachertorte selbst zu machen. Vorweg: meine Springform war mit 26cm ein bisschen groß...ich würde euch daher 20-24cm empfehlen (wobei ich nicht weiß, ob ne 24er vielleicht nicht auch noch zu groß ist...
Zutaten:
  • 120g Schokolade (Blockschokolade)
  • 120g Butter oder Margarine
  • 6 Eigelb
  • 6 Eiweiß
  • 100g Puderzucker
  • 80g Zucker
  • 80g Mehl
  • 40g Maisstärke
Für die Füllung:
  • Marmelade
  • Rum oder Rumaroma
Für die Glasur
  • Schokolade
  • Butter oder Margarine

Zubereitung:

Diese Menge reicht für eine Tortenform von 24 cm.
Schokolade und Margarine langsam schmelzen lassen, glatt rühren - überkühlen.

Eidotter und Puderzucker schaumig rühren und das Schokolade-Margarine-Gemisch langsam dazu. In einer anderen Schüssel Eiklar und Kristallzucker schaumig schlagen. Mehl und Maisstärke vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Dotter-Schoko-Masse heben.

In einer gefetteten, bemehlten Form im vorgeheizten Ofen bei ca. 180° 10 Minuten bei spaltbreit offener (Kochlöffel einklemmen) Türe backen. Dann bei ca. 140° ungefähr 50 Minuten fertig backen.
(Garprobe: Mit einem Schaschlikspieß aus Metall in der Mitte hineinstechen - wenn nichts mehr kleben bleibt, ist der Kuchen durch)
Die Torte ein bis zweimal durchschneiden (horizontal!) und mit Marmelade (original: Aprikosen) füllen. Tipp: Marmelade leicht anwärmen, mit einer Gabel schaumig rühren und ein bisschen Rum oder Cognac dazu).
Für die Glasur zu gleichen Teilen Schokolade (mind. 40%) und Margarine schmelzen, glat trühren und über die Torte gießen. Bei Zimmertemperatur erkalten lassen.



Hat auf jeden Fall Spaß gemacht, das mal auszuprobieren. Wie er schmeckt, kann ich noch nicht sagen, weil ich das Rezept vorbereite, bevor der Kuchen gegessen ist^^
Aber ich erzähls euch dann noch ;)

Ich wünsch dann viel Spaß beim Backen und noch einen schönen Mittwoch ;)

Bis dann
Eure Jessy

1 Kommentar: