Dienstag, 1. Juli 2014

Battle der Diäten und was zum Lachen

Hallo ihr Lieben ;)

Heute startet der Battle der Diäten und ich starte heute mit 300g mehr als gestern
Stört mich in diesem Fall aber gar nicht^^ Sind 300g mehr, die ich abnehmen kann *lach* Ich hätte mir mal gestern noch ne Pizza reinziehen sollen ^^

Und ich muss euch was erzählen. Gestern war ich nämlich völlig demotiviert, was heute morgen nach meinem Lauf nicht besser war...
Der Kumpel von meinem Freund hat doch ernsthaft behauptet, er wäre 8,5km mit einer Pace von 4:30min/km gelaufen...als Anfänger! Ich war so sauer auf mich selbst , dass ich so langsam bin und 7min auf den km brauche und hab heute morgen echt mein bestes gegeben und mir fast die Lunge aus dem Leib gelaufen, aber schneller als das war einfach nicht drin.
Heute kam er hier an (er ist hierher gelaufen -.-") und hatte auf dem Display stehen:
7,6km...23min.
Da ich die Strecke kenne, weil ich die vor meiner Schwangerschaft oft mit dem Rad gefahren bin und dachte mir so: Im Leben nicht! Also hab ich nachgemessen^^
Und großer Lacher...es sind 4km! Und dann hab ich mal nachgeschaut, wie lange ich für 4km gebraucht habe und kam auf 27min *gg*
Ich bin gar nicht sooo viel langsamer (und das mit Jogger)...er läuft nur mit ipod und ohne gps, was natürlich die km und Zeiten verfälscht.
Das war heute echt nen Lacher, weil er wirklich geglaubt hat, dass er so schnell ist *gg*

Und jetzt wird es Zeit, dass ich den Zwerg allmählich fertig mache.

Let the game begin^^

Eure Jessy

Kommentare:

  1. Viel Erfolg beim Battle, du wirst es ganz sicher rocken :)

    AntwortenLöschen
  2. Geht doch mal zusammen :) Eure Geschwindigkeiten unterschieden sich ja gar nicht so. Sonst muss er halt ein bisschen langsamer machen und du läufst mal ohne Kind :) Dann hast du einen sehr guten Vergleich und vl sogar Motivation :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Punkt ist: er rennt, bis er keine Luft mehr bekommt. Ich gehe mit meinem Körper da anders um. Sich zu verausgaben schreit nach Verletzungen ;)

      Löschen
  3. Das Traurige daran ist, dass ich die Fakten schon kenne, und trotzdem immer Angst davor habe. Ob man das nun auf eine Angsstörung schiebt oder die Tatsache, dass ich einfach zu viel Zeit zum Nachdenken habe,.... naja, kannst du dir aussuchen. =)
    Wenn eine Gewichtszunahme mich nicht so ängstigt wie der Gedanke einer dauerhaften Schädigung der Nieren und Schilddrüse, wollte ich trotzdem noch meinen Pfening in den Brunnen schmeißen: Auch ich habe wie dein Freund 20 kg zugenommen - allerdings nicht unter Antidepressiva, sondern unter Neuroleptika UND Antidepressiva im Mix. Natürlich kann ich nur für mich sprechen, aber diese Essensgelüste unter der Medikamentation waren kein "gehenlassen". Nicht nur, zu Mindest. Ich hatte nie sonderliche großes Interesse am Essen selbst, treibe zugegebenermaßen auch nur mäßig Sport, und habe trotzdem Hunger auf Nahrungsmittel gehabt, die ich sonst nicht einmal im Supermarkt anschaute. XD Ein wenig beängstigend war die Sache schon. Auch nach einem halben Jahr wurde es nicht besser. Aus diesem Grund habe ich die Medikamente nicht abgesetzt, erwähnenswert finde ich es allerdings schon.
    Wassereinlagerungen waren bei mir auch nicht der Fall. Ohne Absprache des Arztes habe ich eine Weile zeitgleich Diuretika (ich bin ein Dieb.) geschluckt, davon minimal wieder abgenommen. Schlichtweg: Es handelte sich um Fetteinlagerungen, die durch gesteigerten Appetit und einem Ungleichgewicht von Bewegung einher ging.

    Die Aussage: "Wer von einem Medikament zunimmt, lagert entweder Wasser ein (und davon sicher keine 30kg) oder hat sich schlicht gehen lassen..." finde ich doch ein wenig weiterher geholt. Die gilt für Antidepressiva der Gruppe SSRI, doch bei den meisten Trizyklischen, MAOs, NARIs, Phasenprophylaktika (alles sedierende irgendwie XD) und vor Allem Anti-Psychotika/Neuroleptika sieht es leider anders aus. =( Bin zwar auch "nur" Tiermedizinische Fachangestellte, doch habe ich mich viel mit der Thematik beschäftigt. Beispielsweise habe ich wissenschaftliche Studien mit Tierversuchen (davon möchte ich mich aber sicherlich distanzieren. Hab es nur gelesen) gelesen, die Meerschweinchen sowie Mäuse und Ratten mit Lithium behandelten und die alle zunahmen, obwohl sie nichts anderes, nicht mehr an Futter gereicht bekommen haben. In welchem Maße sich ein Meerschwein oder eine Ratte sich "schlicht weg" gehen lässt, sei mal im Raum stehen gelassen.
    Studien mit Menschen haben mich leider auch nicht aufatmen lassen. (Und damit meine ich wirklich Studien und keine Meinungen von Sanego ^_~) Durch das Medikamente Zyprexa/Olanzapin nahmen unter klinischer Aufsicht, mit ärztlich kontrollierter Nahrungsaufnahme und Bewegung nahmen 64% ausschlaggebend an Gewicht zu. O_O Ich finde die Zahl erschreckend. Selbst habe ich Olanzapin aber nur mal eine Woche in einer Klinik verabreicht bekommen, kann es also nicht bestätigen. =)

    Damit möchte ich nicht den Druck von den Anti-Depressiva und den Menschen nehmen, DIE sich eben einfach gehen lassen. Aber ich mag Statistiken und Zahlen in dem Sinne sehr und wollte dies gerne mit dir teilen. Danke für deine Zeit. =) Wahrscheinlich suche ich nur Ausreden dafür, kein Lithium zu nehmen. Es macht wohl wenig Sinn, sich an ein Medikament heran zu wagen, welches einem schon im Vornherein solche Angst macht. Gewichtszunahme hin oder her.

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen. Bei meinem Freund war das definitiv zu viel Nahrung der falschen Sorte...
      Aber man muss auch sagen: ich kenne Essensgelüste auch, darum Kauf ich diese Sachen aber noch lange nicht ;)

      Löschen
  4. Hi Jessy. :) Endlich hab ich Deinen Blog wiedergefunden. Wie ich sehe kämpfst du nochimmer mit der 7x,x. Gib nicht auf und ich find es klasse, das du dran bleibst. Ich bin mittlerweile in keiner Abnehmgruppe und hab jetzt seit Ostern 20 kg abgenommen. Bin also bei 150 kg. Der Umabu winkt mir zu und ich ziehe um. Viel passiert und kein Ende in Sicht.Werde wieder versuchen öfter reinzuschauen. Wunderschönen Sonntag. Lg D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte mich schon gefragt, wo du ab geblieben bist ;) Ist doch gut, dass es jetzt läuft ;) Und was heißt hier immer noch? Immerhin ist es keine 75 mehr und ich bin fast am Ziel :)

      Löschen
    2. Bin gespannt wie es bei dir weiter geht. Und stimmt. Keine 75 oder 76 mehr. Ist ja fast 8 Wochen her seit FB und co ;)
      Dein Ziel hast du Neujahr erreicht. Da glaub ich fest dran. :)

      Löschen
    3. Der Weg ist das Ziel ;) Es gibt noch genug zu tun *g*

      Löschen
    4. Wohl wahr. Hab ja auch noch einiges vor ind em jahr und mir ist abnehmen auch so egal geworden und schon klappt es und weist du was? Ich hab meine Waage vor Pfingsten in den Müll geworfen und nur noch wiegen im KH. Soooo entspannend ;)

      Löschen