Mittwoch, 11. Juni 2014

Mittwochsrezept - Amerikanische Maissuppe

Hallo meine Lieben ;)

Nein, ich habe es diesmal nicht verdrängt/vergessen/aufgeschoben. Heute gibt es wieder ein Rezept. Diesmal auf Nachfrage meiner Namensvetterin Jessi.  Hier kommt jetzt also das Rezept zum Bild ;)

Zutaten:
  • 2 Dosen Mais
  • 3 Kartoffeln
  • 200ml Sahne
  • 400ml Hühnerbrühe
  • 200ml Milch
  • 2 Karotten
  • 1TL Thymian (frisch)
  • 250g Bacon, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • evtl. 1 rote Paprikaschote



Zubereitung:

Den gewürfelten Bacon in einem mittelgroßen Topf ohne Fett auslassen, wenn Fett aus dem Bacon geschmolzen ist, die Zwiebeln dazugeben und glasig braten. Mit Hühnerbrühe und Milch ablöschen.

Kartoffeln schälen und würfeln, die Karotten grob raspeln (wir haben keine Karotten genommen, weil ich die bekanntermaßen ja eh nicht mag). Kartoffeln und Karotten mit den Thymianblättchen zur Suppe geben und für 20-30 Minuten bei milder Hitze kochen lassen, sie sollen butterweich werden.

Den Mais und die Sahne zur Suppe geben. Noch einmal ganz leicht aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer es etwas bunter mag, kann auch noch eine rote Paprikaschote fein würfeln und zur Suppe geben.

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit.

Eure Jessy

Kommentare:

  1. Yay, danke :) Hört sich lecker an, da muss ich mir mal alles zusammenkaufen, Mais liebe ich ja eh :P

    AntwortenLöschen
  2. klingt jetzt nicht so, als ob es meinen Geschmack treffen würde, ABER ich finds toll, dass du was gaaaanz anderes auch mal zeigst, nicht nur die 0815-Sachen (so wie ich *lol*). Weiter so, Jessy !

    AntwortenLöschen
  3. Also ich find, dass das super aussieht <3 Ich steh auch total auf Mais!

    AntwortenLöschen