Montag, 31. März 2014

Monatsbilanz März

Hallo meine Lieben :)

Es ist mal wieder so weit, der Monat ist rum und jetzt heißt es mal wieder: Was hab ich eigentlich diesen Monat so geschafft?
Nachdem ich heute morgen erst ein bisschen enttäuscht war...
...muss ich aber jetzt doch sagen, dass der Monat an sich gar nicht mal schlecht war. Insgesamt sind immerhin 2,5kg runter. Nicht mehr so viel, wie in den Monaten davor, aber ich bin ganz zufrieden.
Besonders gefreut hab ich mich heute nach meinem Lauf. Die letzten Tage bin ich meist nur kurze Distanzen gelaufen (aus purer Faulheit, das muss ich ja mal zugeben^^).
Heute waren es aber dann wieder 5km

Deutlich schneller als noch am Anfang des Monats:
Und darauf bin ich richtig stolz!
Ich bin überhaupt diesen Monat viel gelaufen...
Die Gesamtdistanz hat mich auf der einen Seite echt gefreut...und auf der anderen Seite nervt es mich ein bisschen (aber nur ein bisschen). Nur 1km mehr und es wären 60km gewesen...

Insgesamt bin ich zufrieden. Meine Ernährung könnte besser sein, aber das wird sie diesen Monat auf jeden Fall, weil ich diesen Monat wieder vermehrt auf unsere Finanzen achten werde.
Mein Herr Freund nimmt mich zwar noch nicht so ganz ernst, aber auch er wird diesen Monat mal lernen müssen, dass wir keinen Goldesel im Keller haben.
Wir haben letzten Monat doch ernsthaft 75€ für Zigaretten ausgegeben! Und seine Unachtsamkeit hat uns nochmal 35€ gekostet...Ordnungsgeld wegen Auffahren auf einen parkenden PKW... 110€...für nichts...
Und was so nebenher an Geld weggeht...
Ich hab mir heute morgen mal ne Haushaltsapp angelegt und mal durchgerechnet, was wir eigentlich so an Fixkosten haben...da wäre ich bald fast tot umgefallen. Die Bilanz ist keine gute.
Ich will mich davon jetzt auch gar nicht ausnehmen. Auch ich muss mehr darauf achten, für was ich unbemerkt nebenher Geld ausgebe, wo es nicht nötig wäre. Das Problem ist einfach, dass die größten Posten tatsächlich seine sind...

Meine Ziele für den nächsten Monat sind also:
  • wenigstens die 76kg erreichen
  • den April insgesamt 70km laufen
  • mich gesünder ernähren
  • auf unsere Finanzen achten, um wenigstens ein bisschen Geld einzusparen
  • mir Gedanken machen ob und wie es hier weiter geht
  • mir einen Beratungstermin holen und mein Kind in einer Kita unterbringen
Ich denke, das ist eine gute Liste. Es wird einfach Zeit, dass sich hier einiges ändert...mit ihm...oder eben ohne ihn...
Zusammenfassend kann man wohl sagen, mein Monat war ein guter...nur unser Monat war nicht so gut...und die nächsten vier Wochen werden sicherlich keine leichten...
Ich muss ehrlich sagen, ich bin selbst schon ganz gespannt, wie sich das hier so alles entwickelt (auch wenn ich fürchte, dass sich letzendlich wieder mal nichts ändern wird, denn er nimmt mich einfach nicht ernst, was auch irgendwo meine eigene Schuld ist. Ich muss einfach lernen, deutlicher zu werden).

Okay...genug gejammert. Ich mach mich jetzt fertig und dann geht es raus in die Sonne. Der Tag ist zu schön, um ihn mit grübeln zu verbringen.
Bis morgen ihr Lieben und genießt die Sonne ;)


Eure Jessy

Kommentare:

  1. Kenn ich auch, man gibt immer Geld für Sachen aus, die man gar nicht braucht. Wünsche dir viel kraft, du machst das schon!
    Und mega, wie du dich verbessert hast. Gratulation :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn er sich aber gar nicht einschränkt, dann solltest du das auch nicht machen. Klar, einer muss damit anfangen, aber wenn er nicht nachzieht, würde ich mir überlegen, wie man ein Gleichgewicht schaffen kann. Kann ja nicht sein, dass er sich was gönnt (die Kippen) und du dann wichtigeres einsparst.
    Wifür gibst du denn so nebenher Geld aus?
    Also ich schau zB immer dass ich was zu Essen/Trinken von daheim mitnehme, damit ich unterwegs nix kaufen muss. Und wenns länger dauert als geplant und mir der Hunger dazwischen kommt, geh ich zum Supermarkt und nicht zum Bäcker/Metzger.
    Außerdem bin ich bei Facebook in mehreren regionalen Tausche/Verschenke-Gruppen, wo man teilweise sehr günstig an Sachen rankommt, die man gerade braucht, echt praktisch sowas.
    Und, das ist zwar peinlich, aber ich studiere am Wochenende tatsächlich die Supermarkt-Prospekte und schreib mir raus, wo und wann das Waschmittel etc im Angebot ist :-)
    Hm, weiß jetzt nicht, ob das für dich alles ein "Alter Hut" ist, aber vielleicht konnte ich ja helfen :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde 2,5 Kilo sind super für eine Monatsabnahme und sehr gesund, auch wenn wir Frauen immer mehr wollen. Ja das liebe Geld dieses Thema kenne ich auch zu gut. Diesen Monat stehen bei uns viele Ausgaben an aber dafür muss dann nächsten gespart werden.
    LG Frau S.

    AntwortenLöschen