Samstag, 8. Februar 2014

Rote Beete mit Kartoffeln und Speck

Hallo ihr Lieben ;)

Heute gibt es mal wieder ein Rezept von mir (ich bin mit Kochen dran^^).


Das gab es heute ;)

Und hier schnell die Liste, was ihr braucht, wenn ihr das ausprobieren wollt:
  • Kartoffeln
  • rote Beete (wie ihr seht, kann man die vorgekocht und eingeschweißt kaufen)
  • Speck
  • Salz+Pfeffer
  • ein bisschen Öl für die Pfanne
So, los geht's mit den Kartoffeln. Schälen, kleine schneiden, aufsetzen. Während die Kartoffeln kochen könnt ihr schon mal alles andere vorbereiten.
Bei mir kommt an dieser Stelle immer meine Küchenmaschine zum Einsatz:

Wer jetzt sagt "na toll, ich hab keine" ...ist gar kein Problem ;) Schaut mal im Hintergrund. Die hab ich vorher benutzt und die rote Beete von Hand gerieben^^
Seid bitte mit dem Zeug vorsichtig, rote Beete färbt nicht nur die Kleidung ein, sondern auch eure Finger. Ich schneide die Packungen immer auf und nehme die rote Beete mit einer Gabel raus (zum Reiben hab ich Handschuhe getragen).
Dann den Speck in Würfel schneiden. Der wird zuerst angebraten, dann die rote Beete dazu und warten, bis es heiß ist. Die Kartoffeln kommen ganz zum Schluss dazu (die sind ja schon gar). Dann das ganze noch kurz köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken (ich mach auch immer noch ein bisschen Muskatnuss dran, ist aber Geschmackssache).

Und schon seid ihr fertig.

Itadakimasu (wie die Japaner so schön sagen).

Eure Jessy ;)

P.S.: Bevor ihr fragt...ich hatte 400g auf meinem Teller, sind rund 310kcal ;) Ist also mal wieder gesund und Figurfreundlich :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen