Montag, 10. Juni 2013

GNEM ~Woche 8~

Guten Abend ihr Lieben ;)

Jaaa...fang ich doch mal mit dem an, was alle wissen wollen. Hat es diese Woche geklappt? Hat sie es geschafft, sich mal zusammen zu reissen?
Die Antwort lautet: Nein, hat sie nicht. Zunahme sag ich nur. Zu-nah-me...88,9kg. Aber soll ich euch was sagen? Heute ist mir das grad irgendwie egal. Weiß auch nicht, warum. Vielleicht, weil es, egal, was ich anstelle, einfach nicht funktionieren will. Und ich hab keine Lust, mich weiter über Zahlen zu ärgern, auf die ich irgendwie nicht so wirklich Einfluss zu haben scheine. Dann ist das halt mal so. Egal wann ich esse, egal was und egal wie viel, es bewegt sich einfach nicht wirklich was. Ich kann den halben Tag Sport treiben und trotzdem...es läuft grad irgendwie nicht. Und kaum, dass ich was abgenommen habe *zack* packt mein Körper das wieder drauf...
Nein, das heißt jetzt nicht, dass ich aufgebe. Ich bleibe weiter dran. Vielleicht tut sich ja doch noch was ;)
Zu den Wochenaufgaben...also die Süßigkeiten und ich...das gehört irgendwie zusammen. Ich hab die halbe Woche geschafft und dann...naja...einige von euch kennen das vielleicht.
Die andere Aufgabe lief aber gut. Ich mag Sport irgendwie und hoffe, ich darf bald mal wieder joggen gehen oder so.
Neue Wochenaufgaben...vielleicht zur Abwechslung was weniger ehrgeiziges?
-Jeden Tag zwei Liter Wasser trinken
-Erst wieder am Montag auf die Waage steigen (ich bin es leid, mich jeden Tag zu ärgern^^...so ärgere ich mich dann maximal nur noch einmal pro Woche, wobei ich mehr hoffe, dass es Freude wird...)

So...was war sonst? Ich hab mich heute mit einer anderen Mutter getroffen. Sie hat ein 9 Wochen altes Baby...voll süß :) und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden. Wir wollen uns auf jeden Fall wieder treffen. Auch von einer anderen Mutter hab ich eine email bekommen und hoffe sehr, dass es auch da zu einem Treffen kommt. Wäre cool, mal aus meinem ganzen, "alten Mief" rauszukommen. Neue Leute kennen lernen, die eben auch Kinder haben und wissen, dass man dann eben nicht mehr laufend feiern kann oder glauben, dass Leben müsse weiterlaufen wie bisher.
Joa...Knatsch mit ner Freundin *Augenverdreh* Hab ihr von meinem Treffen erzählt und dass sie ein Mädchen hat und das es schön war und bekomme prompt zu hören, dass sie keine weiteren Mütter mit Mädchen um sich haben will. Ich hatte noch nicht mal gefragt, ob sie mal mit möchte...
Immer dasselbe...will da jetzt aber auch keine Oper schreiben...es lief, wie so oft: Weil ich das albern finde, war sie beleidigt, ein Wort ergab das andere...ihr kennt das ja. Ich neige dazu, dann Dinge zu sagen, die ich normal nicht sage und denke mir dann: "Halt doch einfach mal die Fresse. Es lohnt sich einfach nicht, sich wegen so was zu streiten, weil es nichts ändern wird." Da kann man sich halt nen Bart labern und es kommt nichts bei raus, ausser, dass man sich ärgert und das hab ich mal wieder geschafft...ich lern's einfach auch nicht wirklich... -.-"

Aber...ich werde mich da jetzt nicht länger mit befassen, sondern lieber mal was essen^^
Bis dann ihr Lieben ;)
Eure Jessy


Kommentare:

  1. Du und das GNEM- Wiegen ihr werdet echt keine Freunde...

    Was deinen Freundeskreis betrifft....
    So langsam beginne ich mich zu fragen, was für einen komischen Umgang du hast (sorry...aber... ich schreibe jetzt einfach was ich denke)...
    Wenn man das hier liest, dann hört sich das so an, als ob manche von denen nicht von 12 bis Mittag denken... und eher egoistisch durchs Leben gehen...

    Und das kann ich mir wieder mit dir zusammen nicht so ganz vorstellen. Denn du bist so eine liebe und süße. Scheinst ein offener Mensch zu sein, der gerne für andere einsteht...

    hmmmm....
    Das mit dem "Raus aus dem alten Mief" ist vielleicht gar keine so schlechte Idee ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür musst du dich nicht entschuldigen. Ich frage mich selber manchmal, warum ich so was immer erlebe. Ich bin kein Unschuldslamm...ganz sicher nicht. Ich kann auch anders. Und manchmal rede ich, obwohl es besser wäre, zu schweigen, war nur nie meine Art.
      Komischer Umgang trifft es wohl nicht ganz. Zumindest war das nicht immer so. Ich glaube,man zieht gewisse Dinge an. Viele Menschen in meinem Freundeskreis sind, wie ich mal war. Es ist völlig verrückt, aber es war/ist keine dabei, die nicht irgendwie nen Knacks hat.
      Mir war mal wichtig, überhaupt Freunde zu haben und mir war egal, wen oder was...hauptsache, nicht allein sein.
      Aber plötzlich passt vieles nicht mehr. Ich glaube, ich hab mich verändert. Mein ganzes Leben hat sich verändert. Früher war immer Makeup, ne Bürste und so was in meiner Tasche. Heute sind es Babysachen und Windeln. Ich bin nicht mehr, wie ich mal war und plötzlich fällt mir auf, wie wenig ich mit manchen Menschen noch gemein habe...
      Party, weggehen, Filme, shoppen,...ist mir alles nicht mehr so wichtig. Und darum freue ich mich umso mehr, dass ich dabei bin, neue Leute kennen zu lernen. "Normale" Menschen, die verstehen, dass das Leben mit Kind eben nicht mehr so weiterläuft, wie bisher.
      So...Roman fertig ;)

      Löschen
    2. Ok...
      das erklärt vieles....
      Die Phase hatte ich auch mal... und als dann die Erkenntnis kam, dass vieles nicht mehr so passt...kam dann ein hartes und auch für mich sehr schmerzhaftes "Freundeskreis-Ausmisten"...
      Wer vorher Freund war, war danach ein flüchtiger Bekannter....
      Es hat weh... aber es war das richtige...

      Geblieben sind sehr wenige Leute.... Um genau zu sein 3... und zwei davon waren damals nichtmal bei mir vor Ort... Dafür waren es die richtigen..... Die, die mich in jeder Lebenslage mochten. Die mit meinem Stärken und Schwächen zurechtkamen... Die mehr als "oberfächliche Freundschaft" boten....
      Nachts um 4 anrufen???? Kein Ding... andersrum genauso...
      Von diesen Personen mitten in der Nacht ein Anruf ob ich Babysitten kann, weil was wichtiges passiert ist???? Kein Ding... im Schlafanzug ins Auto gesetzt... Weil ich wusste, dass sie es wert sind und dsas sie es für mich auch tun....
      Eine der Personen ist Patrick.... vielleicht noch ein Grund, warum ich nicht von ihm loskomme. :D

      Wir verändern uns... und leider heißt das manchmal auch schmerzhafte und nervige Veränderung....
      aber meist kommt am Ende was gutes dabei raus.

      UNd... man muss das alte ich ja nicht ganz verlieren...

      ich wünsche dir viel Spaß beim neue Leute kennenlernen.

      Liebste Grüße

      Nicky

      P.S.: Ein Kind von Traurigkeit??? War ich auch lange nicht... ich hatte es Faustdick hinter den Ohren... auch wenn das der heutigen soliden Bankerin nur noch die Leute zutrauen, die mich wirklich gut kennen ;) und wissen, dass ich auch heute noch so sein kann :D

      Löschen
  2. Die Kleine ist wirklich so süß!

    AntwortenLöschen
  3. Oft wird ja gesagt das mit Kindern sich das Leben ändert und so auch der Freundeskreis! Aber erst dann merkt man auch wer die wahren Freunde sind und einen so mögen wie man ist .
    Mach Dir keinen Steß wegen diesen blöden Gewichtzahlen, der Körper ist ein unerklärliches Wesen und irgendwann wird er auch die Kilos loslassen.
    LG Frau S

    AntwortenLöschen