Dienstag, 25. Juni 2013

GNEM ~Woche 10~

Guten Morgen meine Lieben...

Ja, war das jetzt eine gute oder schlechte Woche? Ich fange mal mit dem Gewicht an. 90,9kg...mit anderen Worten... -100g. Und ich muss sagen, dafür, dass ich die ganze Woche nur gefressen habe, ist das ein durchaus gutes Ergebnis. Zufrieden bin ich damit trotzdem nicht wirklich.
Sorry, dass ich da jetzt kein Foto von hab. Ich war heute morgen ein bisschen gestresst...meine Kleine brüllt im Moment dauernd,...wohl auch ein Grund dafür, warum ich dauernd das Bedürfnis habe, zu futtern^^ Lässt sich schlecht erklären, aber unter Stress konnte ich schon immer gut futtern :D
So...zu den Wochenaufgaben: Die hab ich geschafft und das fiel mir diesmal wirklich leicht.
Was mir im Moment ganz schwer fällt, ist, Sport zu treiben und die Finger von den Süßigkeiten zu lassen.
Also gehen wir direkt über zu den nächsten Wochenaufgaben:
1. An zwei Tagen dieser Woche keine Süßigkeiten (das wird wohl mal zu schaffen sein?)
2. Wieder regelmäßig Sport treiben, davon diese Woche mindestens einmal joggen gehen^^

Einige werden sich jetzt verwundert die Augen reiben und fragen: "Wie jetzt joggen?"
Ich hatte gestern meinen Kontrolltermin beim Venenfacharzt und: Ich darf wieder joggen gehen!!!
*freufreufreufreufreuhüpffreu*
Aber ich sollte das vielleicht der Reihe nach erzählen. Der Herr Doktor machte einen Ultraschall und stellte danach fest: "Die Beckenevene ist wieder frei", doch bevor ich Luftsprünge machen konnte und in lauten Jubel ausbrechen, setzte er nach: "aber Oberschenkel und Kniekehle sind noch dicht".
Meine Reaktion war ein völlig erstauntes "Wie jetzt? Wo kommt das denn jetzt her?"
Da sagt er mir, dass eine isolierte Beckenvenenthrombose äußerst selten vorkommt. Ich wäre vor Schreck fast vom Stuhl gefallen.
Ich muss dazu sagen, dass ich den Arztbericht aus dem Krankenhaus gelesen hatte, bevor meine Hausärztin den von mir bekommen hat. Da stand kein Wort von drin.
Aber jetzt weiß ich wenigstens, warum der Unterschenkel noch immer so dick ist.
Trotz allem darf ich ab sofort wieder normal Sport treiben und das freut mich sehr. Jetzt kann ich endlich meinen Rückbildungskurs zu Ende machen und wieder laufen gehen. Nur von so Risikosportarten wie Inlineskaten muss ich weiterhin die Finger lassen, wegen der Verletzungsgefahr, weil ich ja weiterhin Blutverdünner spritzen muss. In drei Monaten muss ich wieder hin und hoffe, bis dahin hat sich der Mist erledigt.
Aber wenn mein Körper es geschafft hat, an einer so ungünstigen Stelle wie der Beckenvene eine Thrombose aufzulösen, dann sollte das andere kein Problem sein^^

So und jetzt werd ich hier mal ein bisschen aufräumen. Sieht hier aus -.-" Das kommt davon, wenn man das nicht selbst macht...Männer^^

Bis dann ihr Lieben,

Eure Jessy

1 Kommentar:

  1. Das kannst du laut sagen, liebe Jessy, Ganz schön viel Chemie trifft es ungemein gut.

    Herzlichen Glückwunsch auch, dass du wieder Joggen gehen kannst. Ich gehe ja auch gerne joggen, nur meine Knie machen da nicht mehr richtig mit. =( Egal, hauptsache du kannst dich mal wieder richtig schön auspowern. =)

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen