Dienstag, 4. Juni 2013

Die Ursache meiner Fressanfälle ...oder: Warum ich ein Depp bin xD

Guten Abend ihr Lieben ;)

Nachdem ich heute Abend mal wieder nen Fressanfall geschoben habe, hab ich mir mal die Mühe gemacht, dem auf den Grund zu gehen. Und ich habe die Ursache gefunden...
Ich bin ja bei fddb angemeldet und habe immer brav meine 80% vom Tagesbedarf gegessen...mal mehr, mal ein bisschen weniger.
Mein Tagesbedarf lag bisher bei 2648kcal. Jetzt hab ich mal rausgesucht, was Stillen so am Energiebedarf verändert und war doch ein bisschen schockiert...
Ich verbrauche jeden Tag durch das Stillen allein ca 570kcal. Macht einen Tagesbedarf von 3218kcal. Bei 80% ist das also schon ein Minus von 1100kcal jeden Tag. Und jetzt ist da aber auch noch kein Sport drin...wären dann am Tag nochmal -400-500kcal...bin ich schon bei 1500kcal, die ich jeden Tag zu wenig esse...
Im Klartext: Mein Körper glaubt gerade, es wäre Hungersnot. Gut gemacht -.-" Ich bin so ein Depp! Ein Wunder, dass mein Körper nicht längst die Milchproduktion eingestellt hat.
Also heißt es demnächst...mehr essen!
Nee, nee, nee...und warum das Ganze? Für die paar Kilos? War's das jetzt wert? Nein, war es nicht. War doof...
So und jetzt gibts Abendbrot...bissel spät, aber was solls.
Morgen gibts auch wieder Fotos...hab noch ein paar auf der Kamera^^

Bis dann,

Eure Jessy

Kommentare:

  1. Finde gut das Du den Grund für deine Fressanfälle genauer erkundet hast, manchmal kommt man auf die einfachsten Dinge nicht selber. Und jetzt gibst Du Vollgas bei Abnehmen und darfst sogar mehr essen *zwinker*
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa.... das ist ein ziemlich plausibler Grund.
    Dann doch lieber mehr gesunde Kalorien zu sich nehmen als in einem doofen unkontrolierten Fressanfall zu enden.

    Dann gehts ja demnächst ganz unkompliziert weiter ;)

    AntwortenLöschen
  3. Die Kalorienmenge, die der Körper für das Stillen benötigt, variiert sehr sehr stark. Mach dich mal bei der laLecheLiga kundig bei einer kompetenten Stillberaterin.

    Du knackst jeden Tag 400 bis 500 Kalorien mit Sport? Wow - was machst du denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar variiert das. Ist aber ja auch nur ein Durchschnittswert. Man kann ja im Grunde auch den Grundumsatz nicht wirklich berechnen.

      Ich mach morgens Sport. Minimum ne halbe Stunde Krafttraining ;) Joggen wäre natürlich effektiver^^

      Löschen
  4. 1/2 Stunde Krafttraining verbraucht nie im leben so viele Kalorien. Die Tabellen im Internet sind ganz oft Augenwischerei....

    Du solltest dich tatsächlich einmal beraten lassen wegen dem Abnehmen in der Stillzeit. Das ist nämlich keine gute Idee, denn es passiert zumeist eh von allein udn dein Körper hat tatsächlich alle Bremsen eingebaut, die es nur gibt, um bewusstes gewicht reduzieren zu verhindertn. Mein Gott, denk nicht so viel ans Essen, sondern sieh zu, dass du bei Kräften bleibst. Keine frischgebackene mama uf dieser Welt muss wie Heidi Klum wieder auf dem Laufsteg stolzieren. Gönn deinem Kopf ne pause von der Abnehmerei! Auch im Interesse deines Kindes!

    Lies mal hier ein wenig...
    stillen-und-tragen.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich geb das halt bei fddb ein und der sagt mir, was das verbraucht. Ob das jetzt 100kcal weniger oder mehr verbraucht, ist mir da ziemlich wurst, weil ich mich auch sonst genug bewege. Und als Patient mit Thrombose sollte man was gegen sein Übergewicht tun und das hat kein Jahr Zeit, bis ich irgendwann mal abgestillt hab. Zumal ich mich ganz gerne in meinem Körper wieder wohlfühlen will und dem ist eben bei meinem Gewicht nicht so.
      Und so frisch ist das nun auch wieder nicht. Sind immerhin schon fünf Monaten, in denen ich nicht ab, sondern sogar zugenommen habe...
      Und ich stille ja nach wie vor und es funktioniert. Also ist doch alles gut. Und wenn ich einen Weg finde, meine überflüssigen Kilos loszuwerden, ist das für meine Gesundheit umso besser ;)

      Löschen